SonneMondSterne - X7

Festival der elektronischen Musik

Follow SMS!

  • Studi VZ
  • Facebook
  • People
  • Twitter
  • Youtube

SonneMondSterne 2002
9.–11. August 2002 

Eine Woche vor der Party sind an die hundert Leute auf dem  Platz. Gewusel an allen Ecken: Sie bauen Zelte, ziehen Kabel, funken wichtig durch die Gegend. Doch eines machen alle eine Woche lang gemeinsam (mal abgesehen von der allabendlichen Feier): Sie fluchen. Seit einer Woche gießt es und die beste Sichtweise der Dinge besteht darin, die braune Matschepampe als große Challenge zu sehen. Auf'm Fahrrad durch den Schlamm. Yeah! 

Die einschlägigen Internetseiten widersprechen sich, was das kommende Wetter angeht. Also einigen wir uns auf wetter.de, weil man uns dort wenigstens noch eine Chance auf ein halbwegs trockenes Wochenende einräumt. Dann am Donnerstag die ersten Camper und Katastrophenmeldungen im Forum: Land unter. Alles Quark und weniger Schlamm haben wir gesagt und hatten Recht. Von Donnerstag Abend bis Sonntag Abend durchgehend Sonnenschein in Saalburg. 

Soviel zum Wetter, als entscheidendste Nebensache eines Festivals. Und sonst so? Auf den Stages gaben die Künstler ihr Bestes, um euch in die richtige Stimmung zu versetzen. DJ Rush formulierte es so: "I think some festivals are good, some are just big with no vibe, but as a dj it's up to us to make the vibe and guide the people into another dimension." Das Selbe Motto galt natürlich für die gesamte Crew vor und hinter der Bühne und auch für das großartige Publikum auf den Floors. 

Mit Underworld gab es dann am Samstag das Highlight des Festivals und selbst die Jungs und Mädels, die sonst voll eingespannt sind, um das Festival so richtig rund laufen zu lassen, haben sich für eine halbe Stunde abgeseilt und standen mit  großen Augen der Verzückung vor der Center Stage. 

Auch in diesem Jahr hat allen, auch und vor allem denen, die gearbeitet haben, die SMS wieder einen riesen Spaß gemacht. Ein herzliches Dankeschön an euch alle, die ihr die Party zu dem macht, was sie ist: Das knuffigste Festival westlich des Ural.

LineUp FR:

Adam Beyer, Alexander Kowalski feat. Raz Ohara (live), Bahama, Boon, Chris Manura, Cortex Delay, Dan Catric, Dapayk (live), Dave Clarke, David Kay vs. Moerker, d.hoerste aka White Horse, Digicay (live), Dr. Dehghani + Vincent, Vega, Dub Pistols (live), Electroberto, Emerson, Filur Soundsystem, Frank Lorber, Funk d'Void, funkyS, Golden Boy (live), Good Groove, Green, Gunjah, Heiko Laux, Holgi Star, Ice, Jamez Carl Digital, Le Hammond Inferno, Le Tompé, Len Faki, L.U.T.Z., Marcho, Marcelectric, Marco Carola, Marco Remus, Marschmellows, Mellow Noise, Miss Kytah, Miss Mira, Mixmaster Andrew,Monika Kruse, Moonbootica (KoweSix & Tobitob), Paul Kalkbrenner (live), Quick & Smart (live), Rec de Weirl, Ricardo Villalobos, Rush, Sasha Karpow, Sieg über die Sonne (live), Silicone Soul, Slam, Smith & Mighty (live), Snake AD, Sput, Stereo MC's (live), Steve Parish, Steven Morgenstern, Sven B., Sven Väth, The Havanna Boys (live), Torsten Kanzler, Zombie Nation (live)

LineUp SA:

Alex Gramming, Alter Ego (live), Anthony Rother (live), Aril Brikha (live), Ark, Base, Bionic DJ Team, Castor, Chopper, Cora S., Dead Metropolis feat. DJ, Angeldust & Racoon, Deph, Dominik Devereo & Niklas on Sax, Ellen Allien, Floppy (live), Glenn vs. Plastic, Green Velvet (live), Grooverider, Housewart, Ilja, Jack de Marseille, Jack Flash + Band, K/SOL & DJane Bux, Lame, Limo & Gunne, Loo-P, Luke Slater, Luke Solomon, Marc Dale & Christjan (live Bongos), Marc Miroir, Melanie Flug, Micha Klang, Michael Mayer, Miguel Ayala, Mike Pecoon, Minuspol, Mistaregg, Nick, Northern Lite (live), Oliver Herlitz, Paul Oakenfold (live), Phoneheads feat. Philipp Maiburg, Michael Scheibenreiter, Glacius & MC Ronin, Ralph H. Christoph, Ricardo Villalobos, ,Savas Pascalidis, Sebastian Krabbes, Sebrok, Sog, Speiche, Steve Bug, Storm, Superpitcher, Sven U.K., T.Raumschmiere (live), Tanith & Takraf (live), The Advent (live), Tiga, Tobias Thomas, Total Confusion Allstars, Tune & Efect, Tune Brothers, Turner (live), Tyrell, Underworld (live), Wighnomy Brothers, Woody, Yo

LineUp SO:

 

Abdamon, Christian Fischer, Markus Welby, Oliver Braun, Scott Vilbert, Soapespierre

Guide 2001

Zelte/Bühne:
1 Centerstage
2 Zirkuszelte
5 Clubzelte
1 Fresh&Sexy Stage
3 Beachvolleyballfelder

Wetter:
Zitterpartie! Während ganz Europa in reißenden Fluten versank, schien Saalburg wie eine Insel der Glückseeligkeit. Bis Donnerstag schüttete es auch bei uns wie aus Kannen. Und dann, auf einmal (es fehlte eigentlich ein Satz himmlischer Geigen aus den Boxen im Background) brachen die Wolken auf und die Abendsonne färbte das Gelände golden. Dann: Freitag Sonne, Samstag Sonne, Sonntag Sonne. Erst am Sonntag Abend, als es an den Abbau ging, goss es wieder.

SMS.2002 Festivalsong: Monosourround - I Warned You Baby