SonneMondSterne - X7

Festival der elektronischen Musik

Follow SMS!

  • Studi VZ
  • Facebook
  • People
  • Twitter
  • Youtube

Camp Music 2003
12. April 
Flughafen Allstedt

Nachdem es im letzten Jahr zum Wintercircus arg voll war, gab es diesmal unter dem neuen Namen Camp Music deutlich mehr Platz. Ein Zelt kam dazu, in dem sich vor allem alle Drum'n'Bass Freunde austoben konnten. Womit wir auch gleich beim musikalischen Teil dieser kurzen Nachbetrachtung wären: Gewohnt herausragend war der Auftritt von International Pony. Entertainment at its best! Die Jungs rockten sich dann auch durch mehrere Zugaben.

Härter ging's dagegen bei den Technoladies Monika Kruse und Ellen Allien zur Sache. Trotz knochentrockener Sounds blieb kein Auge, geschweige denn ein T-Shirt trocken. Tanzen bis zum Umfallen war die Devise. Und umfallen konnte man auch diesmal wieder sehr bequem auf die super speziale Sofalandschaft der MUNA.

Nach kurzer Erholung und einen Drink später gings dann weiter bis endlich die Sonne über den Zelten aufging.

Zelte/Bühne:
3 Zirkuszelte (Techno, House + Drum’n’Bass)
1 Chillout-Zelt 

Wetter:
Nach einem herrlich sonnigen Tag wurde es draußen ein bisschen frisch. In den Zelten sorgten die Party und etliche Heißgebläse für wohlige Wärme.

LineUp:

Luke Slater, Monika Kruse, Ellen Allien, Toktok vs. Soffy O., D.Hoerste aka White  Horse, Green, Marcelectric, Miss Kytah, Turntablerocker, Boris Dlugosh, International Pony, Rec de Weirl, DJ Sog, Markus Welby, Funky S, Zwette, Real, Meina, Apo33, Racoon, Remasuri, Zapotek, MC Amon