SonneMondSterne - X7

Festival der elektronischen Musik

Follow SMS!

  • Studi VZ
  • Facebook
  • People
  • Twitter
  • Youtube

SonneMondSterne 2003
8.–10. August 

Die reinste Hitzeschlacht! Temperaturen um die 30 Grad und wochenlang kein Regentropfen lassen zunächst den Aufbau für alle Beteiligten zur echten Überwindung werden. Ab 10 Uhr morgens wird jede Bewegung nahezu unerträglich. Trotzdem ziehen alle durch und pünktlich Freitag 18 Uhr strömen die ersten Besucher aufs Gelände.

Die Nacht bringt ein bisschen Abkühlung und so macht dann auch Bewegung wieder Spaß. Es wird getanzt und gefeiert bis gegen 10 Uhr wieder die große Hitze beginnt. Und mit der Hitze kommt der Staub. Das ganze Gelände inklusive des Parkplatzes liegt unter einer riesigen Staubwolke. An dieser Stelle auch nocheinmal den herzlichsten Dank an die Freiwillige Feuerwehr Saalburg, die im permanenten Pendelbetrieb Wasser auf dem Gelände versprühte. Der Effekt war jedoch dürftig. Auf dem knochenharten Boden verdunstete das Wasser binnen kürzester Zeit.

Ungeachtet dessen, bot jedoch das Wetterchen beste Voraussetzungen für exzessiven Spaß am Strand. Das Bananenboot war im Dauereinsatz und man hatte Mühe, am Ufer noch ein schattiges Plätzchen zu ergattern. 

Nicht im Wasser, sondern in der besten Mittagssonne fand dann auch der erste SMS.Cup statt. Das Gewinnerteam von Sputnik schlug sich wacker und bewies letztlich die beste Kondition. Andere verschafften sich trotz zeitigen Ausscheidens in der Vorrunde dennoch einen denkwürdigen Auftritt. Die Märtini Brös. rückten im futuristischen Outfit samt Schoßhündchen an und sorgten bei Zuschauern wie Aktiven für wahre Begeisterungsstürme.

Nach Meinung vieler Besucher war das das bisher beste SonneMondSterne, jedoch wird es das nicht bleiben.

LineUp:

Moloko, Kosheen, Matthew Herbert Big Band, Junkie XL, 2raumwohnung, Elektrochemie LK feat. Caitlin Devlin, Console, International Pony, Metro Area, Egoexpress, Technasia, Märtini Brös., Johannes Heil, Autotune, Justus Köhncke & Band, Phantom/Ghost, t.raumschmiere, Mense Reents, Sergej Auto, Telemen Hanson & Schrempf, Dapayk, Metaboman, Fuzzel, Sven Väth, Richie Hawtin, Westbam, Timo Maas, DJ Rush, Chris Liebing, Bad Boy Bill, Monika Kruse, Tonka Gayle San, Miss Kittin, Ellen Allien, Pascal FEOS, Tyree Cooper, Moonbootica, Ricardo Villalobos, Tobi Neumann, Roman Flügel, M.A.N.D.Y.,Hans Niewandt, Ramin aka Honululu King, Housemeister, Stefan Küchenmeister, Matthias  Tanzmann, Gunjah, Djoker Daan, Jaxon, Marcelectric, Wighnomy Brothers, Ironebase, Markus Welby, Rec de Weirl, Green, Sog, Auto.Matic.Dj Team, White Horse, Base, Efect, Lame, Gkone, Ron Tom, ZET, Deph, Tobias Boon, Mixmaster, Andrew, Thyrell, Le Tompe, ,DJ Enny One, Topmodel, Lars Christian Müller, Kay Paul, Milk, Plasma, Derrick Porter, Matze, Krause Duo Nr.2, Monostereo DJ Team Al-Ex, AlTune, Second Stage, Le Manta, Second Stage, Mistaregg, Second Stage Ron Tom, Miss Kytha, Cortex Delay, Dan Catric, Ice, Mathias Kaden, Marcho,Foch Djane Bux, Sir Henry, K/Sol, Dj Stuc & Selecta Cantus, Schotter, Echolot, Phono DJ Ingo Krämer, Revolution, Andreas Feinleger, Flip, Ronny Steltner, Electric Sun LTJ Bukem feat. MC Conrad, Bassface Sascha, Kabuki, Phoneheads feat.: Vocals by Nina, Glacius & Ronin, Miguel Ayala & Chopper, Metro, Dead Metropolis feat. Racoon & Angeldust, Greenman aka tgm, Real, Apo 33, Maina, Contravibe, Ryan Santana, Glacius, Ronin

Guide 2003

Get the Flash Player to see this player.

Get the Flash Player to see this player.